Schlagwort-Archive: Fotografie

Wald!

Unbedingt in die Ferne schweifen? In Corona-Zeiten unmöglich bis schwer, und mit Risiken behaftet. Also ein Ausflug in die Tiefe des Waldes, ganz in der Nähe. Denn bewußt die Nähe Anderer zu fliehen, gelingt am Besten ganz tief im Wald. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Fotografie, Kunst | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Am Nikolaustag

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,aber als Knecht Ruprecht schonkommt der Winter hergeschritten,und alsbald aus Schnees Mittenklingt des Schlittenglöckleins Ton. Und was jüngst noch, fern und nah,bunt auf uns herniedersah,weiß sich Türme, Dächer, Zweigeund das Jahr geht auf die Neigeund … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Haiku 1

    Die alte Zeche     Am glühendroten Wein zerrt     der Novemberwind Copyright (c) federfluesterin

Veröffentlicht unter Aktuell, creative writing, Fotografie, Gedichte, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das gewaltige Meer

Durch viele Familien in Nordrhein-Westfalen, diesem Land der Einwanderer aus Nord und Süd, zieht sich seit Generationen ein tiefer Riss: auf der einen Seite stehen die Gipfelstürmer, auf der anderen Seite die Wellenschaukler. Die einen sehnen sich bei jedem anstehenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Sturmgedanke

Einstweilen Die alte Welt ist ein altes HausUnd furchbar ungemüthlich,Der Nordwind pustet die Lichter aus –Ich wollte, wir lägen mehr südlich! Ich wollte… Puh Teufel, wie das zieht!Der Hagel prallt an die Scheiben,Drum singt nur einstweilen das tröstliche Lied:Es kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Gedichte, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

März-Blues

Veröffentlicht unter Aktuell, Fotografie, Kunst, Literatur | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Frühlingsbote

Der Frühling weiß zu findenMich tief in Stadt und Stein,Gießt mir ins Herz den lindenFröhlichen Hoffnungsschein. Manch‘ grüne Wipfel lauschenZwischen den Dächern vor,Ein Lerchenklang durchs RauschenDer Stadt schlägt an mein Ohr. Ein Schmetterling als BoteFlattert im Wind vorbei,Hinschwebend über das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Blickfang, Fotografie, Gedichte, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Auszeit in den Dünen – Einfach mal nichts tun

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

Ursprünglich veröffentlicht auf watt & meer:
Laut Studien sollen die Dänen die glücklichsten Menschen sein. Im Deutschlandvergleich sollen es die Schleswig-Holsteiner sein (auch wenn uns nur Nachkommastellen von den weiteren Plätzen trennen). Warum ist das so? Was macht…

Galerie | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Rosensommer im Herbst

Eigentlich hatten meine Rosen schon beschlossen, das Blühen nach Abklingen der, eher an Südeuropa erinnernden, Hitze für dieses Jahr einzustellen und sich in die Winterruhe zurückzuziehen, aber die ungewohnt warmen, goldenen Oktobersonnenstrahlen haben einen fulminanten  zweiten Rosensommer hervorgezaubert – für … Weiterlesen

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Sternenstaub

Der Abend dehnt sich scheinbar endlos aus, bis das Abendrot den Horizont schmückt und die Sterne im aufziehenden Dunkel anfangen zu funkeln. Überwältigend schön ist der Sternenhimmel. Von unfassbarer Größe, unendlich weit und tief, geheimnisvoll. Wir dagegen verschwindend klein. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Blickfang, Fotografie, Gesellschaft, Kunst, Religion | Verschlagwortet mit , , , , , ,