Schlagwort-Archive: Einwanderer

Eide nouruze schoma mobarak!

Frühlingsbeginn – da denken Iraner an ein Picknick im Grünen, an einem klaren Gebirgsbach, bei lauschigen 15 Grad und strahlender Sonne. Denn auf der iranischen Hochebene verabschiedet sich der Winter schlagartig zum Frühlingfest Nouruz. Schnee und Kälte schmelzen vor der Sonne nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Blickfang, creative writing, Literatur, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tanz in den Frühling: Nouruz

Nouruz (ausgesprochen Norus, mit englischem „O“ und stimmhaftem „s“) ist das Lieblingsfest vieler Völker im Vorder- und Westasiatischen Raum. Die Türken und die Kurden feiern es unter anderem, die Tadschiken und Afghanen, die Khirgisen und die Iraner, die Azeris (das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Auch die Würde der Frauen in Deutschland ist unantastbar, Frau Bundeskanzlerin!!!

Auf allen Ebenen der Gesellschaft und Politik fehlen die Kenntnisse, um mit Einwanderern adäquat umzugehen, die aus einem so andersartigen kulturellen und gesellschaftlichen Umfeld kommen, wie die heutigen „Flüchtlinge“. Frauen und Polizei, beide konnten das, was Menschen aus den Herkunftsländern von ihren Mitmenschen und der Geselleschaft dort kennen, rücksichtslose Gewalt, sexuelle Übergriffe, äußerste, menschenverachtende Respektlosigkeit, nicht voraussehen. Die Politik hätte es aber wohl voraussehen müssen, bevor sie Flüchtlinge unkontrolliert und unselektiert ins Land liess. Das Asylgesetz wird schon seit Jahren missbraucht und ist de facto ein misslungenes, unerklärtes Einwanderungsgesetz.Die Politik der „Offenen Tür“ in der Flüchtlingspolitik ist gescheitert. Die Kontrolle des Staates über die innere Situation und die Einwanderung muss wiederhergestellt werden. Frau Merkel sollte nach diesem Fiasko zurücktreten! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Lebensprinzip Mut: Margot Käßmann

Mutig war Margot Käßmann schon immer. Angefangen damit, dass sie, Mutter von drei Kindern und bereits voll berufstätig als Pfarrerin, es wagte zu promovieren, was 1989 gelang. 2002 wagte sie den Austritt aus dem Ökumenischen Rat der Kirchen, als jener … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mahbub Ámmá

Groß, beleibt, mit riesigen Brüsten war die Zuneigung meiner Tante Mahbub herzgewaltig. „Mahbub Ámmá“ riefen wir sie mit der azerischen Bezeichnung. Sie war die Schwester meiner Mutter. Zusammen waren sie aufgewachsen in einem Dorf  im Norden Irans, nahe der Grenze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter creative writing | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Der werfe den ersten Stein…

“ Wenn diese Leute [Deutsche] …sind, dann sollen sie unsere Sprache sprechen.“ Alltäglich scheint dieser Satz zu sein, so oft gehört, gemünzt auf die eine oder andere unserer Einwanderergruppen in Deutschland. Tatsächlich jedoch mokierte sich so im 19. Jahrhundert ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Zerreissprobe zwischen den Welten

Mit siebzehn war es so weit, Nevfel Cumart setzte sich einfach hin und fing an zu schreiben. Gedichte flossen aus ihm heraus, Geschichten.  Er veröffentlichte seinen ersten Gedichtband.   ich war gerade vierzehn als ich mich verliebte sie war das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchempfehlungen, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen