Archiv der Kategorie: Literatur

Bauchbinde der Kulturen

Schon seit frühester Kindheit stellten bestimmte Wörter der Deutschen Sprache für mich ein Rätsel dar, aber das eine Wort, das ich völlig rätselhaft fand, war das Wort „Kummerbund“. Es trat in mein Leben, als meine Eltern zu einer hochoffiziellen Feier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, creative writing, Literatur, Migration | Verschlagwortet mit , , , , , , , ,

Den Ali Baba in sich entdecken

Die geheimnisvollste Ecke in der Küche meiner Großmutter glich einem Tresor: alles, was sich ein Kinderherz an süssen Leckereien erträumen mochte, befand sich hinter Schloss und mächtigen Riegeln, und zwar von drei ca. 1,80 m hohen, antipanzerknackerartig ausgelegten Eisschranktüren. Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, creative writing, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , ,

Frühlingsimpressionen

Vorfrühling Härte schwand. Auf einmal legt sich Schonung an der Wiesen aufgedecktes Grau. Kleine Wasser ändern die Betonung. Zärtlichkeiten, ungenau, greifen nach der Erde aus dem Raum. Wege gehen weit ins Land und zeigens. Unvermutet siehst du seines Steigens Ausdruck … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Gedichte, Literatur | Verschlagwortet mit , ,

Persische Rose

Die Welt umfasset nicht das Bild der Rose. Die Phantasie umfasset nicht die Rose. Vom Seelengarten Botin ist die Rose, und Inbegriff der Schönheit ist die Rose. Wär‘ auch die ganze Welt, Mit Dornen rings umstellt, Ein Herz, das Liebe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Gedichte, Literatur, Religion | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Der Eierdieb

Die großen, gelben Gummistiefel meines Vaters kamen immer zu Ostern zum Einsatz. In aller Herrgottsfrühe stieg er, noch im Pyjama, und zusätzlich in seinen dicken, blauweiß gestreiften Morgenmantel gewickelt, in sie hinein, um dann auf Gummischuhzehenspitzen durch die Wohnzimmertür auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, creative writing | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mondkuh

Wenn es in Sibirien keine Fotografen gäbe, würde ich mich nicht wundern. Es sei denn, sie kennten ihre Dichtung! Als ich letzte Woche spätabends den Mond inmitten von Schneewolken über unserem Haus stehen sah, konnte ich nicht widerstehen. Spontan schnappte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Blickfang, creative writing, Fotografie, Gedichte, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Gedanke beim Sonnenaufgang

Du fragst, was ist die Zeit? Und was ist Ewigkeit? Wo hebt sich Ew`ges an, und hebet auf die Zeit? Die Zeit, sobald du aufhebst sie, ist aufgehoben, Wo dich das Ewige zu sich erhebt nach oben. Die Zeit ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Fotografie, Gedichte, Kunst, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Es gibt so wunderweiße Nächte

Es gibt so wunderweiße Nächte, drin alle Dinge Silber sind. Da schimmert mancher Stern so lind, als ob er fromme Hirten brächte zu einem neuen Jesuskind. Weit wie mit dichtem Diamantstaube bestreut, erscheinen Flur und Flut, und in die Herzen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Blickfang, Fotografie, Gedichte, Kunst, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Sonnengenuß

Über Wochen habe ich sie gehegt und gepflegt, einzeln über der Heizung gelagert, in Reichweite der immer schwächer werdenden Sonnenstrahlen. Mehrmals am Tag habe ich nach ihnen geschaut, sie liebevoll gewendet und gedreht: Meine letzten Paradeiser. Schwer war es mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, creative writing, Fotografie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Licht

O Oriens, Splendor Lucis Aeternae, Et Sol Justitiae, Veni et illumina sedentes in tenebris et umbra mortis   O Morgenstern, Glanz des Ewigen Lichtes, Und Sonne der Gerechtigkeit, Komm und erleuchte die in der Finsternis sitzen und im Schatten des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Gedichte, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare