Song of Spring

And O and O,

The daisies blow,

And the primroses are wakened;

And the violets white

Sit in silver light,

And in the green buds are long in the spike end.

John Keats (1795 – 1821)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Fotografie, Gedichte, Kunst abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Song of Spring

  1. ranranshi schreibt:

    Wenn’s wärmer wird / vergeht mein Knochenschmerz
    Der Frühling kommt / mit ihm der leichte Gang
    Ein Vogel singt / am Blütenbaum steh ich
    Ein Kranich zieht / wie ich am Fluß entlang
    Mein schütt’res Haar / nur mühsam ich es band
    Mein Spiegelbild / erschrocken ich’s einfang
    Die mich gekannt / daran denk ich nun nicht
    Mir selbst nun das / Erkennen nicht gelang!
    Hallo Federflüsterin! Als Gegenstück zu deinem Keats-Gedicht möchte ich dieses Gedicht liefern, das der Tang-Dichter Bai Juyi (früher als „Po Chü-i“ transkribiert) im Jahr 840 schrieb. Das Original ist im Internet zu finden im Chinese Text Projekt Quang Tang Shi, Band 458.
    風痹宜和暖,春來腳較輕。
    鶯留花下立,鶴引水邊行
    發少嫌巾重,顏衰訝鏡明。
    不論親與故,自亦昧平生
    Der erwähnte Vogel soll eigentlich ein Buschsänger sein (Familie der Seidensängerverwandte). Der Japanbuschsänger heißt „uguisu“. Diese Vögel sind graubraun wie die Spatzen, jedoch äußerst scheu. Ich nehme an, der Dichter sieht diesen Vogel nicht, und hört ihn nur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.