Vaskulitis Nachrichten 5.16: Menge an Neutrophilen Granulozyten Risikofaktor bei Corona-Erkrankung

Copyright (c) m.eskandani

Eine gute Seite hat die Corona-Pandemie: Selten wurde eine Erkrankung so schnell und mit so vielen wissenschaftlichen Studien untersucht. Jetzt konnten Wissenschaftler in Deutschland die Ergebnisse einer ersten, kleinen Studie aus Wuhan, die in der Fachzeitschrift „EBioMedicine“ veröffentlicht wurde, bestätigen. In der Studie wird vorgeschlagen, wie Ärzte mittels der Analyse der Blutwerte frühzeitig erkennen können, dass ein schwerer Krankheitsverlauf bei der Covid-19-Infektion eines Patienten droht. Diese Ergebnisse sind auch von Bedeutung für Vaskulitis-Patienten.

T-Zellen und Neutrophile

Gemäß der Studie gibt es zwei Arten von Immunzellen, die von Bedeutung sind für den Krankheitsverlauf bei Corona. Bei dem ersten Typ handelt es sich um T-Zellen, die den Oberflächenmarker CD-8 aufweisen. Sie sind die Angriffskrieger des menschlichen Immunsystems. Ihre Funktion besteht darin, „den bösen Feind“, d.h. Viren, aber auch Krebszellen anzugreifen und zu töten, und das möglichst, bevor so ein Virus eine Körperzelle infiltriert, d.h. infiziert hat. Sind die T-Zellen erfolgreich, verhindern sie so auch die exponentielle Weitervermehrung des Virus in infizierten Körperzellen. Die Studie weist aus, dass Menschen, die wenig T-Zellen mit dem Oberfächenmarker CD-8 im Blut haben, ein hohes Risiko auf einen schweren Covid-19-Krankheitsverlauf haben.

Vaskulitis-Patienten erhalten in der Regel immunsuppressive Medikamente, die die Aktivitäten der T-Zellen blockieren, bzw. die Anzahl der T-Zellen im Blut generell verringern. Damit gehören Vaskulitis-Patienten zur oben beschriebenen Risikogruppe.

Die zweite Art von Immunzellen, die die chinesische Studie als wichtig für den Verlauf einer Covid-19-Infektion angibt, sind Neutrophilen Granulozyten, eine Art von weißen Blutkörperchen. Vaskulitis-Patienten, die an einer Granulomatose mit PolyAngiitis (GPA) leiden, weisen unbehandelt eine stark erhöhte Anzahl von Neutrophilen Granulozyten im Blut auf. Neutrophile bekämpfen Krankheitserreger, können aber auch die Aktivitäten von T-Zellen im Körper herunterregulieren. Die chinesische Studie zeigt nun auf, dass Menschen, die eine hohe Anzahl von Neutrophilen Granulozyten im Blut aufweisen, eine erhöhte Chance auf eine schweren Covid-19-Verlauf haben.

Die GPA-Patienten unter den Vaskulitis-Patienten haben daher vermutlich, wenn sie noch nicht immunsuppressiv behandelt werden oder ihre Therapie noch nicht oder nicht ausreichend angeschlagen hat, ein ganz spezifisch erhöhtes Corona-Risiko.

Ärzte zwischen Scylla und Charybdis

Grundsätzlich sollte ein Vaskulitis-Patient nie eigenständig seine Therapie ändern! So mancher Vaskulitis-Betroffener weiß aber, dass Vitamin A und C -Gaben die Funktion der T-Zellen stärken können. Hier gilt es jedoch, mit großer Vorsicht vorzugehen, denn eine Überdosierung ist für Menschen mit einer Nierenschädigung – wie es ja auf viele Vaskulitis-Patienten zutrifft – schädlich.

Copyright (c) Abhi_Jacob / pixabay.com

Daher gilt: Gerade auch in Zeiten von Corona kann nur der behandelnde Arzt verantwortlich über die Weiterführung oder Änderung einer Therapie entscheiden! Dabei sollte der Rheumatologe oder Nephrologe mit einbezogen sein. Denn es kann im Fall einer Infektion mit Corona sinnvoll sein, die Dosis des Immunsuppressivum zu verringern oder sogar auszusetzen. Dabei muss aber gerade bei den GPA-Patienten unter den Vaskulitis-Betroffenen das Krankheitsgeschehen der Vaskulitis-Grunderkrankung mit in die Therapie-Überlegung einbezogen werden. Keine leichte Aufgabe für die Ärzte!

Helfen wird ihnen nun, dass lt. der chinesischen Studie eine Blutuntersuchung, die das Verhältnis der Neutrophilen Granulozyten zur Gesamtzahl der weißen Blutkörperchen und die Anzahl der CD-8-T-Zellen im Blut ausweist, zur frühen Bestimmung des spezifischen Risikos des Patienten für einen leichten oder schweren Covid-19-Verlaufs herangezogen werden kann.

Dieser Beitrag ist ein Service von PrO Vaskulitis.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Gesundheit, Neues von Pro Vaskulitis abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..