Weihnachten mit DER TAFEL

Copyright (c) Alexas_Fotos / pixabay.com

Niemand ist wirklich darauf vorbereitet, angewiesen zu sein auf DIE TAFEL. Es kann eine alte Rentnerin treffen, deren Ehemann im Alter pflegebedürftig wird und in ein Pflegeheim gehen muss. Die gemeinsame Rente reicht dann für die Pflegekosten und den eigenen Lebensunterhalt nicht mehr aus. Es kann einen Facharbeiter in Deutschlands Autoindustrie treffen, der, weil er Dieselautos gebaut hat, dort nicht mehr gebraucht wird, aber auch keine andere Anstellung findet. Es kann eine erfolgreiche Managerin treffen, die, für sie und ihre Ärzte überraschend, schwer an der Autoimmunkrankheit Vaskulitis erkrankt und sich nach dem Abflauen dieser gesundheitlichen Krise mit Anfang 30 schwerbehindert im Rollstuhl wiederfindet.

Wir sollten alarmiert sein, dass dieses Jahr 10% mehr Bedürftige sich bei DER TAFEL angemeldet haben, darunter 20% mehr Senior(Inn)en. Insgesamt zählte DIE TAFEL 1,65 Millionen Besucher, rund 150 000 mehr Menschen als München zählt. * Kein Wunder, bei einer Armutsquote von rund 18% der Bevölkerung im Norden des Ruhrgebiets.

Aber, die überflüssigen (Rest-)Lebensmittel, die DIE TAFEL vom Lebensmittelhandel jede Woche einsammeln kann, reichen für diese große Gruppe Menschen nicht mehr aus! DIE TAFEL kann den Hunger so nicht mehr auffangen. Ein großes Lebensmittelgeschäft in der Stadt Ennepetal im Bergischen Land hat nun die Initiative ergriffen. Kunden können dort direkt Grundnahrungsmittel, wie Milch, Mehl, Öl und Zucker DER TAFEL spenden. Kurz vor den Kassen kann der Kunde einen von mehreren Gutscheinen für Lebensmittel wählen und dann an der Kasse bezahlen. Das Lebensmittelgeschäft übergibt die Ware dann direkt den Ehrenamtlichen DER TAFEL Ennepetal. Hoffentlich greifen noch mehr Geschäfte diese Initiative auf!

Aber auch wenn nicht, laden Sie, liebe Leser, doch auch DIE TAFEL mit ein an Ihre Weihnachtstafel! Sie können doch sicher einen Liter Milch entbehren, oder? Hier ist der Link zur TAFEL.

Copyright (c) Pamjpat / pixabay.com

*http://www.production.tafel.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilungen-2019/dramatischer-anstieg-der-tafel-nutzer-besonders-rentnerinnen-und-rentner-suchen-unterstuetzung/

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Gesellschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.