Das gewaltige Meer

Copyright (c) Free-Photos / pixabay.com

Durch viele Familien in Nordrhein-Westfalen, diesem Land der Einwanderer aus Nord und Süd, zieht sich seit Generationen ein tiefer Riss: auf der einen Seite stehen die Gipfelstürmer, auf der anderen Seite die Wellenschaukler. Die einen sehnen sich bei jedem anstehenden Urlaub nach allem, was auch nur im Entferntesten an einen Berg erinnert – und sei es ein bescheidener Hügel von knapp 100 m. Die anderen verzehren sich in ihrem Wunsch nach Weitblick und Salzluft, frischem Wind und dem endlosen Rollen der Wellen.

Dieser Sehnsucht kommen die Photographien von Rachel Talibart entgegen. Und vielleicht gewinnen sie auch das Herz der Gipfelstürmer.

Sturm über dem Meer.

Die große Schönheit von Wasser zeigen ihre Photos. Aber nicht nur das. Sie zeigen die ungeheure Wucht des Meeres. Wellengipfel, die man nicht bezwingen, sondern von denen sich der Mensch, allenfalls, mit viel Demut, tragen lassen kann. Was für ein Unterschied zu den Seebildern von Renate Aller. Beides ist das Meer. Faszination pur.

Lassen Sie die Fotos auf sich wirken, liebe Leser. Hier ist der Link.

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Kunst abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.