Vaskulitis Nachrichten 4.8.: Ab mit den alten Zöpfen!

Copyright (c) christels / pixabay.com

Die Therapie einer Vaskulitis beinhaltet auch heute noch zumeist die Gabe von Chemotherapeutika, nicht in den hohen Dosen, wie bei einer Krebsbehandlung, aber in der Regel für einen wesentlich längeren Zeitraum. Genauso wie Krebspatienten können aber auch Vaskulitis-Patienten unter mehr oder weniger schweren Nebenwirkungen der Chemotherapeutika leiden. Eine dieser Nebenwirkungen ist der Haarausfall. Eine Perücke ist dann auch für Vaskulitis-Patienten eine große Hilfe, die viel zur Lebensqualität beitragen kann.

Umso begrüßenswerter ist es, dass dieses Jahr die Zweithaar-Spezialisten das Geld, das sie mit der jährliche AktionRapunzel“ ihres Bundesverbandes einnehmen, der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE e.V.) zugute kommen lassen. Pro Vaskulitis unterstützt daher gerne diese gemeinsame Aktion.

Unser Aufruf:

Schneiden Sie ihre alten Zöpfe ab, wenn sie länger als 30 cm sind, weder blondiert noch gefärbt, und spenden Sie sie der Versteigerung im Rahmen der Aktion „Rapunzel“!

Copyright (c) BVZ /Achse e.V.
Dieser Beitrag ist ein Service von PrO Vaskulitis.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Gesundheit, Neues von Pro Vaskulitis abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.