März-Blues

Copyright (c) federfluesterin
Copyright (c) federfluesterin
Copyright (c) federfluesterin
Copyright (c) federfluesterin
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Fotografie, Kunst, Literatur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu März-Blues

  1. Werner Kastens schreibt:

    Schön. Die ersten Sonnenstrahlen des kommenden Frühlings haben halt immer einen besonderen Reiz.

  2. juergen61 schreibt:

    Ich mag den Monat…die Ruhe vor dem Sturm sozusagen..im März kann man noch allein durch Wald und Flur streifen oder einsame Strandspaziergänge machen…spätestens im April mit den ersten Osterferien ist damit bis November Schluss…..LG Jürgen

    • federfluesterin schreibt:

      Finde ich auch. Oder man muss außerhalb der Kinderferien mitten in der Woche und frühmorgens am Strand oder im Wald sein, wenn alle anderen noch schlafen oder auf der Arbeit sind. Im Bergischen Land allerdings ist es noch nicht so überlaufen, es sei denn, man befindet sich gerade am Kahlen Asten oder in Winterberg. Hier gibt’s im Wald noch Platz und Ruhe satt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.