Stille

Copyright (c) unsplash / pixabay.com

Copyright (c) unsplash / pixabay.com

Den Nachtflug noch in den Knochen saß meine Nichte mir am Frühstückstisch gegenüber. So lange hatten wir uns nicht gesehen! Ich freute mich über ihren Besuch, hoffte auf lange, intensive, entspannte und schöne Gespräche über uns, die Familie, Gott und die Welt.

Aber daraus schien nichts zu werden. Alle paar Minuten meldete sich ihr Smartphone, das meine Nichte direkt neben ihren Teller gelegt hatte, in bequemer Sichtweite. Und alle paar Minuten wanderten ihre Augen und ihre Aufmerksamkeit zu dem Display. Hörte ich auf zu reden, griff sie nicht das Gespräch  auf, sondern griff zum Handy, um schnell eine der What’s App-Nachrichten zu beantworten.

Ich begriff, unser Gespräch war der Nebenschauplatz, die wirkliche Kommunikation fand für sie in der virtuellen Welt statt. Ich stellte daraufhin das Gespräch ein, genoß mein Frühstück und schwieg. Bis sie schließlich vom Display aufschaute und fragte, was los sei.

Wir einigten uns an diesem Morgen darauf, dass das Smartphone während ihres Besuches bei mir aus blieb.

Es dauerte drei Tage – wir saßen gerade still vergnügt beieinander – , bis meine Nichte auf einmal tief einatmete: Zum ersten Mal seit langer Zeit, so meinte sie, fühle sie sich wirklich entspannt und innerlich ruhig.

Verpasst hat sie übrigens nichts. Nichts, was es wert gewesen wäre.

 

„Die Stille bedeutet mehr
als tausend Leben,
und diese Freiheit ist mehr wert
als alle Reiche der Welt.“

Jalal-e Din Rumi

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, creative writing, Gesundheit, Literatur abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s